Fritzsche, Julius

zum Anfang...
Aus Theater Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Julius Fritzsche
* 25.3. 1844 Dresden
19.11. 1907 Berlin
Theaterdirektor, Schauspieler, Regisseur, Sänger

Als Kind war er Mitglied des Ballettensembles des Dresdner Hoftheaters. Seine Schauspiellaufbahn begann er in Amberg und arbeitete sich schrittweise von Rollen von Liebhabern zum Rollenfach Helden und Bonvivants hoch. Als Theaterdirektor wirkte er ab 1870 (Oravitz, Košice, Těšín, Budweis). 1878 – 1880 Mieter des Stadttheaters in Olmütz. Er führte neue Operetten und Opern auf (Verdis Aida mit großartiger Ausstattung), mit geringerem Erfolg Schauspiele, doch der Theaterbetrieb war ein Verlustgeschäft. 1880 leitete er das Hamburger Carl-Schulze-Theater, ab 1881 das Berliner Friedrich-Wilhelmstädtische Theater, wo er erfolgreich Operettenrepertoire aufführte. Seine Ehefrau war die Operetten- und Opernsängerin Josefine Fritzsche, geb. Wagner (1849 – 1893). 

Jetzt sind sie nur unvollständige Informationen angezeigt. Voll Informationen wird sichtbar nach Anmeldung sein.